Innenarchitektur München: Herausforderungen in der Hotelplanung

Lobby, Suiten, Restaurant: Die Hotelplanung stellt Architekten und Innenarchitekten vor besondere Herausforderungen. Ästhetische Gesichtspunkte wollen genauso berücksichtigt werden wie Funktionalität, Werthaltigkeit und die umgebende Landschaft.

Restaurant Planung und Hotelplanung in München

Der Tourismus ist im süddeutschen Alpenraum wesentlicher Arbeitgeber und Einnahmequelle. Dementsprechend prägen auch Pensionen und Hotels den öffentlichen Raum des Bundeslandes Bayern. Für einen erfolgreichen Tourismus ist die Hotelplanung als Bauaufgabe wesentlich. Die Architekturprojekte in diesem Bereich stehen vor der nicht immer einfach zu bewältigenden Aufgabe, die Balance zwischen Modernität und Tradition, Natur und Bauwerk, wirtschaftlicher Größe und effektiver Nutzung zu halten. Das Spannungsfeld zwischen natürlichem Landschaftsraum und den Ansprüchen an einen zeitgemäßen Tourismus stellt dabei sowohl Architekten als auch Bauherren vor großen Herausforderungen.

Adolf Loos: „Regeln für den, der in die Landschaft baut“

Der österreichische Architekt Adolf Loos, wesentlicher Impulsgeber des Bauhaus, hat sich mit diesem Spannungsfeld zwischen alpiner Landschaft und zeitgemäßer Architektur auseinandergesetzt. Wohl jeder Architekturstudent kommt während seines Studiums mit Loos in Kontakt. In seinen „Regeln für den, der in die Landschaft baut“, fasst er den Minimalismus des Bauhaus-Stils so zusammen: „Baue nicht malerisch. Überlasse solche Wirkung den Mauern, den Bergen und der Sonne. Der Mensch, der sich malerisch kleidet, ist nicht malerisch, sondern ein Hanswurst. Der Bauer kleidet sich nicht malerisch, aber er ist es.“. Und auch ein Blick auf die Innenarchitektur in München verdeutlicht, dass die Konzentration auf das Wesentliche auch in der Hotel- und Restaurant Planung ihren Niederschlag gefunden hat.

Interior Design Munich

Die neue Innenarchitektur München hat in diesem Bereich durchaus einige interessante Projekte zu bieten. Im bayrischen Hohenbercha überzeugt das „Biohotel im Apfelgarten“ mit einem innovativen energetischen Konzept und einer schlichten Architektur sowohl Gäste als auch Architektenkollegen. Das kleine, aber feine Hotel wurde 2006 fertiggestellt und wurde im Jahr 2011 vom ISH mit dem Europäischen Architekturpreis ausgezeichnet. Weitere sehenswerte Hotelprojekte in und rund um München: Das Louis Boutique-Hotel am Viktualienmarkt und das Hotel Königstein, das von „Tredup“, dem Spezialisten für Interior Design Munich, komplett neu gestaltet wurde.